Die Ergebnisse der letzten Spiele

13.11.2019 14:55 Uhr

Junior Caps Flyers vs. FTC Budapest (5:3)

Die J.Caps Flyers starteten gut in die Partie rein, das erste Tor machten aber die Gäste aus Budapest. Der Ausgleich ließ nicht lange auf sich warten. Lisa Sacherer schoss in der 12. Minute den Ausgleich, ehe Laura Lüftenegger in der 17. Minute die Führung erzielte.

Es blieb weiterhin spannend, da die Ungarinnen nur kurz darauf zum 2:2 getroffen haben und 22 Sekunden vor Drittelende mit 2:3 in Führung gingen. 

Im zweiten Drittel machten die Flyers den Sack zu. Meilan Haberl und Claudia Pangratz schossen die Flyers in Führung, Viktoria Trejbal konnte im letzten Spielabschnitt die Tordifferenz noch aufbesser und fixierte den Sieg zum 5:3.

 

Junior Caps Flyers vs. MAC Budapest (0:1)

Die Junior Caps Flyers gingen in ein sehr spannendes Match, welches bis zum Schluss offen blieb. Erst im letzten Drittel gelang den Gästen aus Budapest der Führungstreffer. Die Flyers konnten diesen leider nicht mehr ausgleichen und verloren das Spiel somit mit 0:1.

Junior Caps Flyers vs. Neuberg Highlander (1:8)

Die Mädels gingen mit viel Respekt in das Spiel hinein, auch mit dem Wissen, dass sich Neuberg mit drei (!) starken Imports verstärkt hat. Wenn man sich die Spielberichte der anderen Spiele anschaut, tauchen die Imports des öfteren auf. So auch in diesem Spiel.

Trotzdem gingen die Flyers mit 1:0 in Führung, allerdings dauerte diese Führung nicht all zu lange. Genaugenommen nur 23 Sekunden ehe Neuberg ausglich. Im ersten Drittel konnten die Gäste noch die Führung zum 2:1 erzielen.

Ab dem zweiten Drittel gelang den Flyers leider nichts mehr Zählbares. Nach dem 1:3 waren dann die Imports an der Reihe, die den Spielstand auf 1:8 erhöhten. Die Mädels konnten einiges aus dem Spiel mitnehmen und werden dies sicherlich bei der Revanche umsetzen. 

Junior Caps Flyers vs. Devils Graz (5:2)

Wie so oft haben die Mädels das erste Drittel verschlafen, so konnten die Grazerinnen nach nur 4:30 mit 0:1 in Führung gehen. 

Nach einer Ansprache in der Drittelpause sind die Flyers besser in das zweite Drittel gestartet. Katharina Killius konnte den Ausgleich erzielen. Danach war das Spiel wieder komplett offen und stand auf Messers Schneide.

Im dritten Drittel konnten die J.Caps Flyers mit einem Doppelschlag durch Viktoria Trejbal und Lena Artner auf 3:1 stellen. Die Devils schnupperten mit dem 3:2 nochmal heran, ehe Katharina Heuberger ebenfalls mit einem Doppelschlag den Endstand von 5:2 erzielen konnte.


Zurück